Shameless (2011 – …)


Die Sucht nach mehr - mit “Shameless”.
Für unse­ren Autor Jayes noch zur Lieb­lings­se­rie aufgestiegen.


Gen­re: Dra­me­dy

Autor: Jayes

Ver­fasst am: 18.05.2017

Wer­tung:  


“Shameless” ist eine der weni­gen Seri­en, die im Lau­fe der Staf­feln nicht abbaut, son­dern den Zuschau­er mit fast immer gleich­blei­ben­der Qua­li­tät verwöhnt.

Des­halb ist sie, nach­dem ich die Cal­lag­hers nun seit 7 Staf­feln ver­fol­ge, sogar noch zur Lieb­lings­se­rie aufgestiegen.

Alles in die­ser Serie ist so unfass­bar gut umge­setzt. Ob es die Musik ist, die Kame­ra­füh­rung, die Sto­ry oder die Schau­spie­ler, bei denen man das Gefühl hat, dass sie inzwi­schen mit ihren Rol­len ver­schmol­zen sind. 

Der schwar­ze Humor ist genau der mei­ne und “Shameless” macht mich Sea­son für Sea­son süch­tig wie Mr. Abfuck Frank nach Betäu­bungs­mit­teln aller Art.

Ein Herz für “Shameless”.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.